Mentoren-Programm

Aus n2h-express.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rohfassung - einzelne Elemente müssen noch getestet werden, um hier tiefer darauf einzugehen

Das Mentoren-Programm soll dabei helfen, einen Erstkontakte zwischen neuen und erfahrenen Spielern herzustellen.

Schüler[Bearbeiten]

Schüler im Rahmen des Mentoren Programms können nur Spieler mit Karrierelevel 1 sein. Die Schüler werden einem Mentor zugeteilt sobald sie den Lokschuppen Stufe 4 erreicht haben und es Endet offiziell wenn die Schüler das Tutorial beendet haben oder das Karrierelevel 2 erreicht haben. Natürlich steht einem weiteren Erfahrungsaustausch nach Beendigung des Mentoren.Programms nichts im Wege.


Man kann in einer Spielrunde bis zu 10 angezeigte Schüler haben.

Zuerst ist es auf drei Schüler begrenzt. Sobald man von einem der Schüler ein Los geschenkt bekommen hat, gilt er nicht mehr offiziell als Schüler. Er bleibt zwar in der Mentoren-Liste bestehen, damit man sich weiter austauschen kann, aber es besteht dann die Möglichkeit, das man einen neuen Schüler zugewiesen bekommt. Wenn man also 6 Schüler in der Mentoren-Liste hat, dann hat man von Dreien schon ein Los bekommen.

Mentoren[Bearbeiten]

Als Mentoren können Spieler ab Karrierelevel 10 mitwirken. Geeignete Spieler erhalten beim ersten Login einen Einführungsbildschirm. Dort können sie auch schon entscheiden, ob sie am Programm teilnehmen wollen oder nicht. Diese Einstellung lässt sich später in den Optionen ändern. Mentor kann also jeder werden, der mindestens Karrierelevel 10 erreicht hat und nicht selbst aus dem Mentoren-Programm ausgestiegen oder rausgeflogen ist. Standardmäßig ist jeder Spieler, auf den diese Eigenschaften zutreffen als Mentor freigeschaltet.

Gibt es bei der Teilnahme etwas zu beachten? Ein Mentor kann maximal 3 Schüler gleichzeitig haben und maximal 10 pro Spielrunde. Zudem müssen sich Mentoren mindestens alle 3 Tage einloggen, um nicht aus dem Programm zu fliegen (Sitter-Logins zählen hier nicht). Wenn zu viele Schüler eines Mentors nicht zufrieden mit seiner Hilfe sind oder dieser zu inaktiv ist, wird er aus dem Mentoren-Programm entfernt.

Wie funktioniert das Mentorenprogramm[Bearbeiten]

Was ist das Mentoren-Programm? Als neuer Spieler hat man es nicht immer leicht in einer Spieleumgebung, mit der man nicht vertraut ist. Man ist vielleicht etwas überwältigt vom Reichtum der Funktionen und Möglichkeiten, die das Spiel birgt. Das Tutorial kann zwar auf Funktionen hinweisen, der tatsächliche Sinn dahinter erschließt sich allerdings erst richtig mit der Spielerfahrung die man sammelt. Damit neue Spieler bei ihren ersten Schritten nicht mehr auf sich alleine gestellt sind, stellen wir ihnen zukünftig einen Mentor zur Seite.

Wichtig ist, dass dieses Mentoren-Programm von beiden Seiten aus freiwillig funktioniert. Erfahrene Spieler bekommen die Möglichkeit, einem neuen Spieler Ratschläge zu geben. Wenn dieser die Ratschläge gut findet, bekommt der Mentor eine kleine Belohnung für seine Mühen.

Wie findet der Austausch zwischen Mentor und Schüler statt? Sobald ein Schüler zugeteilt wurde, erscheint beim Mentor eine Kachel auf dem Bildschirm. Darüber gelangt er zur Übersicht seiner Schüler und kann diese direkt anschreiben. Solange der Mentor nicht den Kontakt zu seinem Schüler aufnimmt, weiß dieser nichts von der Verbindung.

Ist der Kontakt einmal hergestellt, kann der Schüler auch eine Popup-Funktion benutzen, wenn er Fragen hat. Die Kommunikation kann nach der ersten Kontaktaufnahme aber auch über das Nachrichtensystem weitergeführt werden. Damit sich beide Teilnehmer gut erkennen, sind sie auch in sämtlichen Listen mit einem Icon gekennzeichnet, das nur die beiden sehen.